Landesberufsschule Pinkafeld

<November 2018...>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       

English information

i0007w.gif Here you can gather information about our school in English.
[more...]

Infos für neue Schüler

M E R K B L A T T
Information für Bewegung und Sport
Information für Erziehungsberechtigte (nur 1. Klassen)
Informationen zum Internat
Fahrplan für Internatsschüler
Fahrplan der Linie G1

Bundesseminar an der LBS Pinkafeld

Das Bundesseminar mit dem Titel „Neuerungen in der Antriebstechnik, Karosseriebautechnik und Hydraulik“ mit 15 bzw. 17 Teilnehmern wurde am Montag, den 15.10.2018, im Beisein von LSI Ing. Thomas Schober, Dir. Ing. Wilhelm Pfeiffer und Landesinnungsmeister Josef Wiener eröffnet.


Am Montag stand die digitale Schweißtechnik der Firma Lorch am Programm. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis wurde auf das Thema eingegangen und die Möglichkeiten der Anwendungen analysiert.

Das Thema „Hydraulik“ wurde am Dienstag, den 16.10., von der Firma Festo Didaktik abgearbeitet.
Neben der modernen Technik wurden didaktische Möglichkeiten an Prüfständen, die neu in der Schule angekauft wurden, erarbeitet. Am Abend stand eine Stadtführung durch Pinkafeld am Programm.

Eine Exkursion mit Fachvortrag wurde am Mittwoch, den 17.10., durchgeführt. Ziel war die Firma Magirus Lohr, welche Feuerwehrfahrzeuge aufbaut. Inhalte waren neue Techniken im Fahrzeugbau, die digitale Kommunikation zwischen den Komponenten und den Fahrzeugen selbst sowie CAN Bus Technologien bei Einsatzfahrzeugen und Schnittstellen-Technik zu den Behörden. Des Weiteren gab es Informationen zur Lehrlingsausbildung und ein Dankeschön an uns, dass wir die Partnerschaft im dualen System positiv unterstützen. Ein Arbeitsessen mit der KFZ-Innung und Fachfirmen fand danach in Bad Waltersdorf statt.

Thema war die Zusammenarbeit auf EU-Ebene in der Lehrlingsausbildung. Vorgespräche wurden mit vier Ländern geführt, um individuell einzelne Bereiche in die Ausbildung zu implementieren.
Den Abschluss der Veranstaltung machte die Firma GYS aus Deutschland, die uns die modernsten Verarbeitungstechnologien an hochfesten Karosserien in der Fertigung und der Reparatur theoretisch und praktisch lehrte.

Anton Pausackl, BEd